Feeling deliciously – Feeliciously

by Anders Jildén

 

Wie Gedanken Gefühle erzeugen und warum dein Körper das ändern kann.

Du kennst das vielleicht: Nach einer längeren Pause kommst du mal wieder vom Yoga und fühlst dich so großartig, dass du Bäume ausreißen könntest. Oder, ein anderer Fall, du kannst den Gedanken an eine unschöne Situation, die die passiert ist einfach nicht loslassen. Du findest keine Erklärung und fühlst dich immer schlechter. Am Ende hast du ein ganzes Schreckensszenario im Kopf aufgebaut, das sich sehr real anfühlt.

Was kann man tun um das zu stoppen und aktiv ein positives Lebensgefühl zu erzeugen? Kreisende Gedanken im Kopf zur Ruhe zu bringen? Welchen Einfluss hat der Körper auf die empfundene Lebensqualität und wie kann Yoga dabei helfen?

Yoga bietet die Mittel, um die Gedanken zu beruhigen, gute Gefühle zu erzeugen und einen differenzierteren Blick auf das Leben zuzulassen. Nach der Yogastunde fühlt man sich im Idealfall dem Glücksgefühl sehr nahe. Der Körper fühlt sich gut an, der Geist ist ruhig und entspannt.

Wir nutzen in diesem Workshop die Mittel des Yoga und die Erkenntnisse der Positiven Psychologie um das eigene Verhalten zu beobachte. Dadurch kann ein größeres Verständnis für die Einflussmöglichkeiten auf das eigene Wohlbefinden entwickelt werden. Erst durch bewusstes wahrnehmen und Anerkennung dessen was man fühlt, kann man gezielt Einfluss darauf nehmen.

Nach einem theoretischen Einstieg in das Thema, bringen wir mit einem sanften Hatha-Vinyasa-Flow die Gedanken zur Ruhe, üben uns in Balancen zu zentrieren und Angst zu überwinden, Hüft- und Herzöffner öffnen nicht nur verspannte Muskulatur, sondern eröffnen auch einen neuen Blick auf uns selbst und unser Umfeld.

Entspannungsübungen, Meditation und Pranayama runden den Workshop ab.

Am 22. April 2017 von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Ort: Samana Yoga, Frankfurter Str. 59-61, 63067 Offenbach

Hier geht´s zur Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.